Home >

Stakeholder-Analyse

Interessen im Umfeld der Vebego-Aktivitäten

Ein Unternehmen wie Vebego steht nicht alleine auf weiter Flur. Viele Akteure haben ein Interesse an den Aktivitäten von Vebego und ihrer Tochterunternehmen. In der Stakeholder-Matrix im Anhang zeigen wir, wie wir den Dialog mit den beteiligten Stakeholdern suchen und wie wir die Ergebnisse interpretieren und in Maßnahmen umsetzen. Dies tun wir anhand des Beispiels EVE Hago. In anderen EVEs wird eine ähnliche Methode angewandt.

Die gesamte Kette von Hago wurde katalogisiert, vom Zulieferer bis hin zum Endverbraucher. Jedoch nicht jeder Stakeholder ist bei Hago im gleichen Maße von Bedeutung oder übt einen Einfluss auf die Aktivitäten von Hago aus. Um diesbezüglich einen besseren Einblick zu erhalten, hat Hago eine Stakeholder-Analyse durchgeführt, in deren Zusammenhang der Umfang des Einflusses auf und das Interesse des Stakeholders bei Hago definiert worden sind. Diese Analyse wurde sowohl für interne als auch externe Stakeholders erstellt. Die Ergebnisse der Analyse wurden anschließend in einer Stakeholder-Matrix grafisch dargestellt. Je nachdem, in welchem Bereich der Matrix sich der Stakeholder befindet, wurde ein Kommunikationsplan erstellt.

Die Stakeholder, die rechts oben in der Matrix aufgeführt sind, „auf die Organisation beziehen“, haben ein größeres Interesse an und einen höheren Einfluss auf Hago. Diese Stakeholder sind damit eng in die Aktivitäten von Hago einbezogen, wobei ein kontinuierlicher Stakeholder-Dialog von Bedeutung ist. Je Stakeholder findet eine Vielfalt an Dialogen statt, entweder unmittelbar oder im Zusammenhang mit einem Event mit mehreren Stakeholdern.

Diese Dialoge bieten Hago eine Übersicht darüber, was die einzelnen Stakeholder wichtig finden, man denke dabei an Aspekte wie Umweltschutz oder Soziales. Durch die Definition gemeinsamer Ziele und deren praktische Umsetzung in gemeinsame Initiativen kann es innerhalb der Kette zu einem Umbruch kommen. Ein Beispiel für eine solche Initiative ist Made Blue. Darüber hinaus hat Hago in Kooperation mit AAFM die Initiative gestartet, eine zweijährliche Zusammenkunft für alle niederländischen Betriebe zu organisieren, die auf der MVO-Leistungsstufe 4 zertifiziert sind. Ziel dieser Zusammenkunft ist es, Kenntnisse zwischen gleichgestimmten Parteien zu teilen.

Der Vorstand ist stark an den Entwicklungen beteiligt und tritt häufig als Sponsor beispielsweise bei Online-Anwendungen oder im Rahmen von Projektmanagement für neue Startups oder bei Optimierungsprojekten auf. Außerdem berät sich der Vorstand regelmäßig mit Großkunden der Vebego-Betriebe und anderen Beteiligten, wie der Politik oder Branchenorganisationen.


 Der offizielle Jahresbericht 2016 der Vebego International N.V. wurde in niederländischer Sprache verfasst und dieses Dokument stellt die deutsche Übersetzung davon dar. Diese Übersetzung wurde mit äusserster Sorgfalt erstellt, hat jedoch keinerlei offiziellen Stellenwert und somit können daraus keine Rechte abgeleitet werden.